Pamela Rath von newworktoday (© Pamela Rußmann)

Diversity in New Work: soll das bleiben oder kann das weg?

Kategorie:
Autor: Nicole Thurn
Datum: 07.12.2023
Lesezeit: 
1 Minute

Warum wir mehr denn je verschiedene Perspektiven und Erfahrungen in der neuen Arbeitswelt brauchen, erzählt Pamela Rath von New Work Today im Podcast "Arbeit mal anders".

Viel wird in der HR-Bubble über Diversity gesprochen. Manche denken bei diesem Buzzword "eh schon wissen", andere verdrehen genervt die Augen. Doch Tatsache ist: "Wir alle sind verschieden", sagt Pamela Rath, Impulsgeberin Beraterin und Organisationsbegleiterin bei newworktoday in der neuen Podcast-Folge (Links zu den Audio-Streams siehe oben). Und wir alle hätten die Wahl, an der Oberfläche zu bleiben, oder in die Tiefe zu gehen und echte Dialoge zu führen - um unsere Zusammenarbeit zu verbessern und Konflikte zu verringern. "Dabei müssen wir Ambidextrie (Anm.: Beidhändigkeit) aushalten: dass Menschen eben verschiedene, vielleicht auch widersprüchliche Meinungen in verschiedenen Rollen in den verschiedensten Kontexten haben: sei es als FußgängerIn, AutofahrerIn, RadfahrerIn, Mutter oder Großmutter." Und auch der Mensch selber würde sich mit all seinen Rollen und seinem Gestaltungsspielraum, seinen Verantwortlichkeiten ständig verändern. Genau diese vielfältigen Erfahrungen und Meinungen in ihren Teams sollten Unternehmen laut Pamela Rath viel stärker nutzen, um ihre KundInnen besser zu verstehen.

Diversity bzw. Vielfalt in der Gesellschaft und in Unternehmen ist also ein Faktum und Inklusion der konstruktive Weg, um allen Menschen gleichberechtigte Teilhabe zu ermöglichen. Warum das gerade im Kontext von New Work wichtig wird, darüber habe ich mit Pamela Rath in dieser Podcast-Folge gesprochen - und auch wenn das Thema ein ernstes ist, hatten wir ziemlich viel Spaß - hör unbedingt rein!

Vielen Dank an die Wiener Stadtwerke, die diese Folge ermöglicht haben! Jobs mit Sinn in Wien findest du hier: wienerstadtwerke.at/karriere

Avatar-Foto

Beitrag von Nicole Thurn

ist Herausgeberin von Newworkstories.com, New-Work-Enthusiastin und langjährige Journalistin mit einem kritischen Blick auf die neue Arbeitswelt.

Weitere Beiträge
Freiräume: Wer Neues will, lässt Altes weg
Die (Un)Conference Freiräume widmet sich am 10. und 11. Juni in der Grazer Seifenfabrik mit interaktiven Formaten dem Weglassen in Unternehmen. Mit dabei ist die GenZ: Unternehmen können Tickets für junge Menschen sponsern.
Workation im Winter-Chalet: Wenn Gemütlichkeit auf Fokus trifft
Arbeiten mit Entspannung: das geht auch im winterlichen Österreich. Im INNsHolz Chalet-Dorf lässt es sich gleichzeitig entspannen und auf das Buchprojekt fokussieren.
K.I.olumne: Zwischen Utopie und Realität - Die Ambivalenz der New Work Trends 2024
Hier schreibt ChatGPT über seine Meinung und Perspektive zur neuen Arbeitswelt.
hopp rauf
magnifiercross